Absturzsicherung

Absturzsicherung sind verschiedene Vorrichtungen, die dazu dienen, einen Absturz beim Aufenthalt oder bei der Arbeit zu vermeiden, in denen ein Absturz auf Grund der möglichen Sturzhöhe zu Verletzungen führen kann.

Die Absturzsicherung wird dabei mit verschiedenenMaßnahmen erreicht:

  • Im Bauwesen: ein Bauteil das dem Benutzer die gefahrlose Bewegung auf nicht zu ebener Erde liegenden Flächen ermöglicht, wie eine Brüstung oder ein Geländer.
  • Im Bereich der Arbeitssicherheit: Gerüste, provisorische Geländer, Fangnetze, Seilsicherungen oder Abdeckungen.
  • Bei der Klettersicherung: ein Seil, das in Zwischensicherungen eingehängt wird und einen Sicherungspartner, der dafür verantwortlich ist, den Sturz des Kletterers mit Hilfe eines Sicherungsgerätes abzufangen.
  • Bei der Feuerwehr: wird dies durch die Feuerwehrdienstvorschrift 1 geregelt. Dabei wird vorrangig das „Absturzsicherungsset“ -Feuerwehrleine und Feuerwehrhaltegurt -verwendet.