Kopfschutz

Der industrielle Schutzhelm (auch Bauhelm oder Industrieschutzhelm) ist ein Helm, der als Zubehör zum Arbeitsschutz auf Baustellen oder anderen Gefahrenbereichen vorgeschrieben ist. Der Helm dient zum Schutz des Kopfes vor herabfallenden Teilen und pendelnden Lasten, kann aber auch in beengten Situationen vor Verletzungen bewahren. Gegen Letzteres kommen auch Anstoßkappen zum Einsatz. An vielen Helmen können Zubehörteile, wie ein Kapselgehörschutz oder ein Gesichtsschutz (z.B. für die Arbeit mit Motorsägen ) befestigt werden.

Desweiteren gibt es Helme für folgende Spezialanwendungen, die jeweils besonders geprüft werden:

  • Einsatz bei sehr niedrigen Temperaturen bis –30 °C
  • Einsatz bei sehr hoher Temperatur, 150 °C
  • Gefährdung durch kurzfristigen, unbeabsichtigten Kontakt mit Wechselspannungen bis 440 V
  • Gefährdung durch Spritzer von geschmolzenem Metall
  • Gefährdung durch seitliche Beanspruchung